Samstag, 25 Jun 2016
Begrüßung

Das Seniorenforum ist eine neu gegründete Initiative der Gemeinde Weil im Schönbuch. Neben  Informationen und Hintergründen über die Senioren-Initiative ist es das Ziel, auf diesen Internetseiten eine Aufstellung aller Projekte und Aktivitäten in unserer Gemeinde zu zeigen, die im Sinne dieser Initiative relevant sind.

Eine rege Beteiligung unserer Bürgerinnen und Bürger, der Vereine und der  Institutionen unserer Gemeinde trägt wesentlich zum Erfolg dieser Initiative bei.


AKTUELLES:


 
PC-Treff PDF Drucken E-Mail

Einladung PC-Treff

Weil im Schönbuch

 

Wir möchten alle interessierten Senioren (und auch

„Nichtsenioren“) an unseren PC-Treff erinnern und herzlich dazu einladen.

Wir beantworten Fragen und geben Hilfestellungen im

Umgang mit PC und Internet, besonders auch für Anfänger.

Gerne können Sie Ihren eigenen Laptop/Tablet PC oder Smartphone mitbringen, ist aber nicht Voraussetzung.

Wir treffen  uns einmal im Monat - jeden ersten

Mittwoch - um 15 Uhr im Café Wanner im Lachental.

Fa. Optik Häring stellt uns dazu dankenswerterweise eine

WLAN-Verbindung zur Verfügung.

Unser nächster Termin ist

 

Mittwoch, 6. Juli, um 15 Uhr


Die Teilnahme ist kostenlos. Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen.

Aktuelle Termine und Informationen finden Sie auch auf der Internetseite des Seniorenforums.

 
PDF Drucken E-Mail

Pflegezeit finanziell meistern

Das Seniorenforum Weil im Schönbuch und der Freundeskreis für das Pflegeheim „Haus Martinus“ Weil im Schönbuch e.V. hatten zu einem Vortrag über die Änderungen im Bereich der Pflege (Pflegestärkungsgesetz II) eingeladen. Am 1. Januar 2016 traten im Bereich Gesundheit und Pflege wichtige Änderungen in Kraft. Die zweite Stufe der Pflegereform des Gesundheitsministers Herrmann Gröhe verändert die gesetzliche Pflegeversicherung grundlegend. Die wichtigsten Anpassungen, wie die Einführung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs werden  ab dem Jahr 2017 gültig.

Dazu und zu den Fragen um die finanziellen Auswirkungen hatten wir einen Fachmann von dem Vortragsdienst der Finanzgruppe Geld und Haushalt aus Berlin eingeladen. Herr Thomas Rohr hat kompetent und verständlich die verschiedenen Punkte angesprochen und im Anschluss  Fragen der zahlreichen Zuhörer beantwortet.  Die Präsentation mit den genauen Zahlen können Sie hier abrufen.

 
Jahresbericht 2015 PDF Drucken E-Mail
Seniorenseite

Aktivitäten und Veranstaltungen 2015

Die Mitglieder des Leitungsgremiums haben auch im vergangenen Jahr vieles auf den Weg gebracht und angestossen zum Wohle der älteren Generation, aber auch zum Wohle der jüngeren Mitbürger und Mitbürgerinnen.

Einbeziehen von Einsamen

Seit längerem wurde von uns überlegt, wie ein Besuchsdienst für Menschen ohne soziale Kontakte in der Gemeinde aufgebaut werden kann. Im Februar luden wir zu einer Informationsveranstaltung zum Ehrenamt und Besuchsdienst ein. Vertreten waren dort einige Gruppen und Einrichtungen, die auf ehrenamtliche Mitarbeit angewiesen sind und sich noch neue Mitarbeiter wünschen. Neu wurden ehrenamtliche Mitarbeiter für einen Besuchsdienst bei einsamen Menschen gesucht. Die Mitglieder des Leitungsgremiums haben  eine Broschüre erstellt, die sich sowohl an Mitarbeiter aber auch an Einsame, die besucht werden wollen, wendet. Diese Broschüre wurde an alle Haushalte verteilt. In mehreren Seminaren wurden die Teilnehmerinnen geschult und sind nun seit ein paar Wochen im Einsatz.

PC-Treff

Der PC-Treff hat sich mittlerweile gut etabliert und wird gerne von unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern angenommen.

Dank dem vom Gourmet-Cafe-Besitzer, Herrn Kleindienst, zur Verfügung gestellten Internet-Zugang und seiner weiteren technischen Einrichtung, sind wir in der Lage, Probleme der Teilnehmer mit dem Internet direkt zu lösen, bzw. zu klären. Wir konnten so auch spezielle Hilfsprogramme direkt vor Ort installieren.

Die Treffen fanden in diesem Jahr 1 x im Monat, dem jeweil ersten Mittwoch eines Monats, statt. Im Gemeindeblatt werden die Termine rechtzeitig angekündigt. Betreut werden die Teilnehmer von Herrn Horowitsch und Herrn Dr. Kaufholz. Da das Gourmet-Cafe´mittlerweile den Besitzer gewechselt hat, steht auch für den PC-Treff ein Wechsel an. Ab dem nächsten Treffen sehen wir uns im Cafe´ Wanner im Nebenraum. W-LAN stellt uns die Firma “Optik Häring” zur Verfügung. An dieser Stelle bedanken wir uns sehr herzlich bei Herrn Kleindienst für die jahrelange Aufnahme des Treffs in seinen Räumen. Wir freuen uns natürlich ebenso über das Angebot von Familie Wanner und Frau Häring.

Lesepatenmodell

Das Seniorenforum hatte mit den Kindergärten, der Grundschule und dem Hort an der Schule ein Lesepatenmodell entwickelt. Unser Aufruf richtete sich nicht ausschließlich an Senioren sondern an alle Mitbürger, die sich ein Mitwirken als Lesepate zum Wohle unserer Kinder vorstellen können. Unserem Aufruf folgten erfreulich viele lesewilligen Paten, die nach Wunsch in der Grundschule oder in den Kindergärten eingesetzt wurden. Koordiniert werden die Einsätze von Maria Münkel, der Gesamtleiterin der Kindergärten. Das Projekt läuft weiter. Gerne kann man sich bei Interesse bei Frau Münkel direkt oder bei einem Mitglied des Leitungsgremiums des Seniorenforums melden.

Seniorensport und Jugendcamp

Seit vielen Jahren gibt Rosemarie Mutschler den Seniorensport für fitte Senioren.

Bisher fand der Sport in der Seniorenwohnanlage statt. Wegen Platzmangels ist die Gruppe seit September 2014 in den Gemeinderaum im Haus der Musik umgezogen und konnte so auch mehr Mitglieder aufnehmen. Neu im Programm haben die Sportler in den Sommermonaten den “Sport im Grünen”, der von vielen Teilnehmerinnen angenommen wurde. Beim zeitgleichen Jugendcamp gestalteten die Sportlerinnen einen vergnüglichen Sportnachmittag für Teilnehmer des Jugendcamps. Alle sind sich einig, dass im nächsten Jahr eine Fortsetzung folgen muss!

Einkaufsservice für Senioren

In einer Sitzung informierten wir uns ausführlich - vor dem Hintergrund der immer älter und pflegebedürftiger werdenden Gesellschaft – über die Möglichkeit mit den Artikel des täglichen Bedarfs zu Hause versorgt zu werden. Hintergrund war die Schließung des Neuweiler Dorfladens. Herr Bathke, der mit seiner Frau einen Laden im Seniorenstift “Augustinum” in Stuttgart führt, hat in Neuweiler einen solchen Dienst angeboten. Bei der persönlichen Ansprache im Dorfladen zeigten sich viele interessiert und begrüßten eine solche Initiative. Im Anschluss, nach der Schließung des Ladens, kam aber kein Service zustande. Das soziale Netz scheint in Neuweiler doch noch gut zu funktionieren.

 
Ticketverkauf des VVS in Weil im Schönbuch PDF Drucken E-Mail

 

 

Ticketverkauf des VVS in Weil im Schönbuch

Sie möchten nicht in der fahrenden Schönbuchbahn eine Fahrkarte aus dem Automaten ziehen ? Kein Problem!

Kaufen Sie vor Antritt Ihrer Fahrt die passende Fahrkarte des  VVS in der Poststelle Weil.

Nguyen Thanh Son, Toto-Lotto, Zeitschriften, Schreibwaren

Hauptstr. 53, 71093 Weil im Schönbuch

Öffnungszeiten:

Mo – Sa: 8:30 Uhr – 12:30 Uhr;

Mo Di Mi Fr: 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

 

Dort erhalten Sie:

Einzelfahrkarten VVS

1  Zone           2,30  Euro  (Z.B. Weil – Holzgerlingen)

2  Zonen         2,80  Euro  (Z.B. Weil – Böblingen)

3  Zonen         3,90  Euro

4  Zonen         5,00  Euro

5  Zonen         6,20  Euro

6  Zonen         7,40  Euro

7 und mehr Zonen      8,30  Euro

 

Tageseinzelfahrkarten Gruppen-Tageskarten  (Gruppen bis zu 5 Personen)

1 – 2 Zonen    6,60   Euro                 1 – 2 Zonen    11,50  Euro

3 – 4 Zonen    10,50  Euro                 3 – 4 Zonen    16,10  Euro

Netz                14,80  Euro                 Netz                19,00  Euro

 

Viererkarten

1  Zone           8,70   Euro

2  Zonen         10,60  Euro

3  Zonen         14,80  Euro

4  Zonen         19,00  Euro

5  Zonen         23,40  Euro

6  Zonen         28,20  Euro

 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2